Wunderwerk Körper

Unser Körper ist ein Wunderwerk. Ständig laufen fein abgestimmte komplexe Prozesse ab, die unser tägliches Leben ermöglichen – ein geniales Zusammenspiel. Auf unterster Ebene bilden Zellen und Gene ein eng verwobenes Netzwerk, das sich mittels Informationen und Programmen selbst reguliert. Es agiert schneller, komplexer und intelligenter als jedes bisher geschriebene Computerprogramm. Körpereigene Intelligenz ist das Schlüsselwort. Bereits Nobelpreisträgerin Barbara McClinthock verwies 1983 darauf, wenn sie die Zelle als„thoughtful” bezeichnet und feststellt, dass sie in der Lage ist, auf „Schocks”, also äußere negative Einflüsse, entsprechend zu reagieren. Doch auch wenn unser Körper extrem hohe Belastungen lange kompensieren kann, sind diesem genialen Mechanismus Grenzen gesetzt. Auf Dauer können Faktoren wie Umwelteinflüsse, Stress, Psyche und ungesunde Lebensweise vom Organismus nur bedingt ausgeglichen werden. Der Informationsfluss und das Programm der Zelle werden nachhaltig gestört, Mechanismen der Zellregeneration beschädigt; eine Reaktionsstarre kann die Folge sein.

Was können wir tun? Womit können wir unsere Selbstheilungskräfte aktivieren und unterstützen? Schließlich haben wir auf äußere negative Faktoren nur bedingt Einfluss. Hier die gute Nachricht: Einem Entwicklerteam von Physikern, Ingenieuren, Medizinern und Therapeuten ist es nach 14-jähriger Forschungsarbeit gelungen, ein Instrument zu entwickeln, das nach dem Prinzip der Natur arbeitet: der Vitalizer von Vitarights Innovations.

Das Stichwort lautet Eigenregulation des Körpers. Der Vitalizer regt die Produktion von Biophotonen an, die für eine reibungslose Kommunikation sorgen und damit die Funktionalität der Programmabläufe sichern. Der Vitalizer veranlasst den Körper in die Eigenregulation zu gehen und stärkt die Selbstheilungskräfte. Die Zellregeneration kann so nachhaltig positiv beeinflusst und befördert werden. In-vivo- und in-vitro-Untersuchungen belegen die Wirksamkeit des Vitalizers. Exemplarisch sei auf eine Studie zur Zellregeneration mit Bindegewebsfibroplasten hingewiesen, bei der die Reaktion von Zellkulturen auf vitalisiertes Leitungswasser im Vergleich zu unbehandeltem Leitungswasser untersucht wurden. Das Ergebnis ist die konzentrationsabhängige Stimulation durch vitalisiertes Wasser. In einer weiteren Untersuchung wurden die Zellkulturen direkt mit dem Vitalizer behandelt. Das Resultat ist beeindruckend: Die Zellregeneration konnte deutlich stimuliert werden. Das bedeutet, der Vitalizer kann im Organismus eine verbesserte Zellregeneration bewirken, was auch maßgeblich für Wundheilung ist – eine Erkenntnis, die Mediziner bereits in der Praxis u. a. postoperativ nutzen. Doch der Vitalizer ist nicht nur für Mediziner gedacht, sondern für jeden – quasi für die Handtasche.

Die Vision von Vitarights: Lebensqualität auf höchstem Niveau für jedermann bis ins hohe Alter! Die Stärkung der Selbstheilungskräfte ist da ein probates Mittel.

Autorin : Annegret Dirksen

Hier können Sie sich den original Bericht downloaden: EVITA Gesundheitsmagazin, Ausgabe 33 März bis Mai 2020

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü