Der Vitalizer – Research und Berichte

Zur Unternehmensphilosophie des noch jungen Unternehmens Vitarights gehört es, sich aktiv im Bereich Wissenschaft und Forschung einzubringen, schließlich kommt einem Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ein zentrale Bedeutung der Weiterentwicklung dieser gesellschaftlichen Bereiche zu! Vitarights will mit seinen Forschungen und Erkenntnissen einen Beitrag im besseren Verstehen und Anwenden der Quantenwelt leisten.

Mit großer Weitsicht stellte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fest: „Wir arbeiten und leben in starkem Maße auf der Basis digitaler Technologien. Unsere Welt besteht aber tatsächlich nicht aus Nullen und Einsen, sondern aus Quanten. Das erkannten Max Planck und Albert Einstein zu Beginn des 20. Jahrhunderts. […] Wenn die Welt eine Quantenwelt ist, dann müssten Quantensysteme uns dabei helfen können, sie besser zu verstehen und effizienter zu organisieren – das ist die Idee der Quantentechnologien.“[1]

Hier reiht sich die Forschungstätigkeit von Vitarights in Zusammenarbeit mit Forscherteams aus dem Bereich der Medizin, der Physik, der Sport- und Ernährungswissenschaft ein. Die Entwicklung des Vitalizers ist ein Produkt gemeinsamer Forschung. Erste wissenschaftliche Untersuchungen zur Anwendung des Vitalizers in Verbindung mit Flüssigkeiten im Leistungssport werden in einer offenen Studie beschrieben, die hier eingesehen werden kann. Die Ergebnisse überraschen in ihrer Signifikanz und geben Anlass zu weiteren Untersuchungen – insbesondere im Bereich der Herzratenvariabilitätsmessungen.

Da es sich hier um einen verhältnismäßig neuen Forschungszweig handelt, ist das Unternehmen dankbar für das ihnen entgegengebrachte externe Interesse und die professionelle Unterstützung – ganz im Sinne der progressiven Denkweise des BMBF: „Bildung, Wissenschaft und Forschung stehen für die Offenheit und Freiheit des Denkens. Ein freier Geist kennt keine Grenzen, er überwindet sie. Er sucht Impulse auf allen möglichen Gebieten und in zahlreichen Ländern.“[2]


 

[1] BMBF, Quantentechnologien – von den Grundlagen zum Markt. Rahmenprogramm der Bundesregierung, Rostock, 9/2018. https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:LrPWQSN4-NUJ:https://www.bmbf.de/pub/BMBF_Fo__rderprogramm_Quantentechnologie_2018.pdf+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de (Zugriff am 13.12.2018)

[2] BMBF, Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung, Rostock, 12/2016, https://www.bmbf.de/pub/Internationalisierungsstrategie.pdf (Zugriff am 13.12.2018)

Aussagen von Anwendern

HOLEN SIE SICH HIER MEHR INFORMATIONEN!


Datenschutz
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vitarights Innovations GmbH

Hertelsbrunnenring 13
67657 Kaiserslautern

Fax: +49 (0) 63 1 – 89 23 601 0
Menü