Der Beosigner® 

– natürlich gut

für mein Tier

Unsere Tiere sind für uns Begleiter und echte Freunde. Deswegen leiden wir so mit ihnen, wenn es ihnen nicht gut geht. Hunde, Katzen oder Pferde zum Beispiel – auch sie erleben Stress oder werden krank, wie wir. Die gute Nachricht: Sie können Ihrem tierischen Liebling helfen.

02.


Viele Tierkenner setzen auf

das Duo aus Beosigner®

und Animal-Key

Wir haben von vielen Tierhaltern, professionellen Reitern, Tierärzten und -therapeuten erfahren, wie positiv Tiere auf den Beosigner® reagieren.

Sie berichten von mehr Energie, mehr Kraft, besserer Konzentrationsfähigkeit und einem gestärkten Immunsystem bei den Tieren. Das überrascht uns nicht, denn der Beosigner® arbeitet mit Biophotonen-Technologie und übt einen vitalisierenden Effekt auf alle biologischen Systeme aus. Der speziell für Tiere programmierte Einsatz BeoKey Animal Complete enthält genau die Informationen, die ein Tier benötigt, um ausgeglichen und vital zu sein.

"Der Beosigner®

tut Futzi einfach gut

Barbara Richter

Gut Waldau


So reagieren Tiere auf den Beosigner® – Menschen berichten

„Es fällt auf, dass mein Pferd im Schritt immer lockerer und besser vorwärts läuft. Das Bein wird von Tag zu Tag besser. Es macht ihr wieder Freude, im Schritt zu gehen. Wende ich den Beosigner an ihrem Kopf an, lässt sie ihn entspannt hängen und bleibt ruhig stehen. Ich kann den Beosigner nur empfehlen.“

Julia Fichtner

Wirkungsweise

Der Beosigner® erzeugt kohärentes Licht und transportiert mithilfe dieses Lichts Informationen. Wenn das Licht auf Zellen eines Organismus oder auf einen Gesamtorganismus trifft, findet ein Informationstransfer statt. Die Informationen beeinflussen auf zellulärer Ebene Stoffwechselprozesse (1), die den Organismus in die Homöostase führen können.

(1) Quelle: Dartsch Scientific

Außerdem ist der Beosigner® so klein und handlich, dass Sie ihn überallhin mitnehmen und jederzeit einsetzen können.

So wenden Sie den Beosigner® bei Ihrem Tier an:

Harmonisieren Sie Futter und Trinkwasser. Das steigert die Bioverfügbarkeit der Futtermittel, verbessert ihre Verträglichkeit und reduziert Allergien. Sie können außerdem Medikamente, Impfungen und Wurmkuren harmonisieren.

Setzen Sie den Beosigner® an folgenden Stellen ein: Problemstellen, Meridiane, Akupunktur- und Akupressurpunkte So unterstützen Sie Regenerations- und Regulationsprozesse.

Der Beosigner® fördert nicht nur Ruhe und Entspannung, er tut auch Muskeln, Sehnen und Bändern gut. Zudem verbessert er bei Pferden die Rittigkeit. Ihr Tier bleibt ruhiger und gelassener. Auch das Fell profitiert.


Hauptvitalisierungspunkte bei Tieren

Die traditionelle chinesische Medizin geht davon aus, dass es sogenannte Meridiane gibt, Energieleitbahnen. Über Akupunkturpunkte lassen sich diese Meridiane und damit auch Organe und Bereiche erreichen und stimulieren – das gilt auch für Tiere.

Halten Sie den Beosigner® wie in der jeweiligen Abbildung einfach auf die entsprechenden Punkte,

bewegen Sie ihn über die betreffenden Stellen oder entlang der Meridiane.


Pferd: Blasenmeridiane (links und rechts der Wirbelsäule),

Bai Hui, Solarplexus, eventuell: Thymusdrüse, Yin Tang, Meer der Energie

Hund: Blasenmeridiane (links und rechts der Wirbelsäule)

Solarplexus, eventuell: Thymusdrüse, Yin Tang, Meer der Energie


Anschauen und ausprobieren?

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer zertifizierten Vitarights-Partner. Er demonstriert Ihnen gern, wie Sie den Beosigner® einsetzen können.

+49 (0) 2131 38785-22


info@vitarights.de

Lesen Sie hier einen Auszug aus der

Untersuchung von Hagalis. Es geht um Wasser, Qualität, Elektrosmog und die Bioverfügbarkeit von Mineralien.

Eine Untersuchung des Instituts Hagalis belegt, dass durch die Vitalisierung die Ordnungsqualität des Wassers signifikant zunimmt. Die Untersuchung kommt zu dem Schluss: „Die Kristallisation in dieser Untersuchung ist recht regelmäßig ausgebildet und zeigt eine vollflächige Verteilung im Bildbereich. Während bei der Neutralprobe eine starke Konzentration im Randbereich des Bildes von 90° Winkelstrukturen und verdichteten Kristallen wahrzunehmen war, ist bei der hier untersuchten Probe eine wesentlich regelmäßigere Verteilung zu erkennen, die keinerlei Verdichtungszonen in größerem Maße aufweist. Erstaunlicherweise sind die 90° Winkelstrukturen und vor allem die Gitterstrukturen im Randbereich nicht mehr in dem Maße vorhanden, so dass davon ausgegangen werden kann, dass die Probe kaum mehr eine Elektrosmogbelastung aufweist. Offensichtlich ist es durch das Verfahren gelungen, die verschiedenen negativen Einflüsse von der elektromagnetischen Strahlung weitgehend zu neutralisieren und die Probe zu regenerieren. […] In jedem Falle ist aber auch die Bioverfügbarkeit der Mineralien gestiegen, die in diesem Falle durch eine größere Oberflächenbildung für den Verbraucher vorteilhaft erscheint. Mineralien, die eine gute Löslichkeit aufweisen und eine hohe Oberflächenbildung haben, können vom menschlichen Stoffwechsel wesentlich besser resorbiert und in den Organismus eingebaut werden. Dies bedeutet, dass das Wasser in jedem Falle sich regenerieren konnte und in seiner Eigenschaft als Nahrungsmittel eher geeignet ist, als die Neutralprobe.“

Institut Hagalis AG: Kristallanalyse, Vergleichsstudie: Wasserqualität. Überlingen 1.10.2002. Zum Wasser als Informationsträger vgl. Ludwig, Wolfgang, Albrecht, Hans-Jürgen: Wasser und Homöopathie. Die Bedeutung der Wasserstruktur als Träger von Informationen. Eine Forschungsbasis für die Homöopathie. Großheubach 2002. Kröplin, Bernd, Henschel, Regine C.: Die Geheimnisse des Wassers: Neueste erstaunliche Ergebnisse aus der Wasserforschung. Aarau 2016.